Symbolbild

© AP/Gregorio Borgia

Chronik Welt
08/22/2019

Mafioso sprang in Sizilien halb nackt vom Balkon

Der Mann war mehr als zwei Jahre lang auf der Flucht, bevor er von der Polizei aufgespürt wurde.

Ein führendes Mitglied der italienischen Mafia-Organisation 'Ndrangheta ist während seines Urlaubs in Sizilien von der Polizei aufgespürt worden. Der Mafioso habe gerade mit der Familie in dem Ferienort Giardini Naxos an der Ostküste der Insel zu Abend gegessen und auf der Flucht "praktisch halb nackt" vom Balkon gesprungen, so die Polizei am Donnerstag. Beamte hätten ihn aber überwältigen können.

Drogenhandel im großen Stil

Der Mann war den Angaben zufolge mehr als zwei Jahre lang auf der Flucht. Ihm wird Kokain-Handel im großen Stil vorgeworfen. Zudem habe der Mafioso gefälschte Ausweise, Pässe und Führerscheine sowie mehrere Handys besessen.

Die 'Ndrangheta, die im südlichen Kalabrien beheimatet ist, gilt als mächtigste Mafia-Organisation Italiens. Sie ist längst auch in anderen Ländern aktiv.