© ORF/Dreamworks

Chronik Welt
11/30/2020

Londoner Pinguine schauen im Lockdown Weihnachtsfilme

Im Sea Life Aquarium London wurden die Pinguine mit weihnachtlichen Filmen bei Laune gehalten.

Das Londoner Sea Life Aquarium hat seine Pinguine w√§hrend des Teil-Lockdowns in England mit Weihnachtsfilmen bei Laune gehalten. "Es ist gro√üartig zu sehen, wie sehr unsere Pinguine die Weihnachtsfilme genie√üen, die wir ihnen zeigen", sagte die Aquaristin des Unterwasserzoos, Leah Pettitt, der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge. Ob sie auch ihre animierten Artgenossen, die Pinguine aus Madagascar, aus dem Hause Dreamworks (siehe Foto) auf dem Bildschirm hatten, ist nicht bekannt. Nicht zu ersetzen sind dennoch die menschlichen Besuche: Die Mitarbeiter des Aquariums seien √ľberzeugt, dass die Tiere die Besucher genauso beobachteten wie die Besucher die Pinguine.

Ab Mittwoch wieder offen

W√§hrend des Teil-Lockdowns in England im November mussten Zoos und √§hnliche Einrichtungen jedoch geschlossen bleiben. Ab Mittwoch gilt im Land wieder ein regionales Stufensystem, bei dem Zoos und andere Freizeiteinrichtungen wieder √∂ffnen d√ľrfen. "W√§hrend sie die festlichen Filme gucken, sind sie ganz still, genauso wie wir, und freuen sich sehr darauf, dass unsere lebendigen G√§ste diese Woche zur√ľckkehren", so Pettitt √ľber die Pinguine.

 

 

 

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare