(Symbolbild, Weihnachtsmarkt)

© REUTERS/VINCENT KESSLER

Chronik Welt
11/25/2019

Kleinkind auf Weihnachtsmarkt von Eisskulptur erschlagen

Der tragische Vorfall ereignete sich in Luxemburg. Die Polizei sucht nach Zeugen.

In Luxemburg ist ein Kleinkind auf einem Weihnachtsmarkt tödlich verunglückt. Das Kind sei am Sonntagabend von einer Eisskulptur erschlagen worden, teilte die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen sei die Skulptur auf dem Markt in der Hauptstadt des Großherzogtums zusammengebrochen. Dabei habe ein Eisblock das Kind getroffen.

Wie örtliche Medien unter Berufung auf Zeugen berichteten, waren die Rettungskräfte schnell vor Ort und versuchten das Kind zu reanimieren. Die Verletzungen des Kindes waren nach Polizeiangaben jedoch so schwer, dass es im Rettungswagen auf dem Weg ins Krankenhaus starb. Es wurde eine Untersuchung des Unfallhergangs eingeleitet. Die Polizei startete zudem einen Zeugenaufruf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.