Chronik | Welt
22.07.2018

Kampfjet fing Flugzeug nahe Trumps Golfklub ab

Luftwaffenkommando: Ziviler Flieger ohne Genehmigung für fraglichen Luftraum.

Ein Kampfjet der US-Luftwaffe hat ein Kleinflugzeug in der Nähe des privaten Golfklubs von Donald Trump abgefangen, wo sich der Präsident zurzeit aufhält. Das zivile Flugzeug habe keine Genehmigung für den fraglichen Luftraum im US-Staat New Jersey gehabt, teilte das Luftwaffenkommando am Samstag (Ortszeit) mit.

Letztlich sei der von einem F16-Kampfjet eskortierte Flieger ohne weitere Zwischenfälle gelandet und der Pilot von Beamten der Strafverfolgungsbehörden in Empfang genommen worden.

Trump war am Freitag in dem Golfklub im Ort Bedminster abgestiegen und wollte dort bis Sonntag bleiben. Seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 hat die US-Luftwaffe nach eigenen Angaben mehr als 1.800 zivile Flugzeuge aus Sicherheitsgründen abgefangen.