(Symbolbild)

© Getty Images/iStockphoto/creighton359/iStockphoto

Chronik | Welt
05/28/2019

Kambodscha: Polizei stellte 88 Kilo Schlangen sicher

Ein Ehepaar wollte Reptilien verkaufen und schmuggelte sie in Kisten gen Hauptstadt.

In Kambodscha ist ein Paar mit 88 Kilogramm Schlangen erwischt worden, die es in mehreren Kisten versteckt hatte. Die 43 Jahre alte Frau und ihr 47 Jahre alter Ehemann wurden nach einem Hinweis der Forstbehörden von der Polizei in der Provinz Pursat festgenommen, wie die Zeitung Phnom Penh Post berichtete. Vermutet wird, dass das Paar die Schlangen in der Hauptstadt Phnom Penh verkaufen wollte.

Die Tiere wurden schließlich wieder in der freien Natur ausgesetzt. Die Eheleute kamen ebenfalls wieder frei, weil es sich bei den Schlangen um keine geschützten Arten handelte. Um welche Art von Schlangen und wie viele Exemplare es sich handelte, teilte die Polizei des südostasiatischen Staates nicht mit. Die Frau und der Mann mussten jedoch eine Erklärung unterschreiben, dass es nie wieder mit Schlangen handeln werde.