© Screenshot/KURIER

Chronik Welt
03/17/2019

Rassistischer Politiker reagiert brutal auf jungen Eierwerfer

Während seiner Rede zum Attentat in Christchurch bekam der australische Senator ein Ei an den Kopf - und schlug sofort zu.

Auf der Kurznachrichtenplattform Twitter überschlagen sich seit Samstag die Tweets zum Hashtag #eggboy. Gemeint ist ein australischer 17-Jähriger, der wahrscheinlich den Namen Will Connolly trägt.

Der Jugendliche schritt während einer Rede des Senators Fraser Anning auf diesen zu und zerschlug ein Ei auf dessen Kopf, mutmaßlich als Protest gegen dessen rassistische Aussagen zum Anschlag auf die Moschee in Christchurch, Neuseeland. Der 69 Jahre alte Politiker zögerte keine Sekunde und schlug dem Jungen ins Gesicht.

Nach einer kurzen Rauferei stürzte sich eine Gruppe von Männern auf den Jugendlichen, die Männer schlugen zu und hielten ihn fest.

Die Polizei würde dem Vorfall nachgehen, heißt es auf der Website der Victoria Police. Die Beamten waren bei Annings Rede vor Ort. Sie verhafteten den jungen Mann erst, ließen ihn aber kurz darauf wieder frei.

Aus dem Polizeigewahrsam entlassen, postete der Jugendliche ein Video, in dem er davor warnte, Politiker mit Eiern zu bewerfen. Zwei Twitter-Accounts, die ihm gehören könnten, sind gesperrt. Sein Instagram-Account ist aber weiterhin aufrufbar.

Hintergrund

Fraser Anning steht politisch rechtsaußen. Nach dem Terroranschlag auf eine Moschee im neuseeländischen Christchurch, bei der mindestens 49 Menschen ums Leben kamen, schob er die Schuld für die Attacke auf die Opfer. "Bestreitet noch irgendjemand den Zusammenhang zwischen muslimischer Migration und Gewalt?", schrieb er auf Twitter.

Reaktionen

Unter dem Hashtag #eggboy diskutieren User nun über den Vorfall. Die große Mehrheit feiert den Jugendlichen als Helden.