© Kurier/schaffer hans peter

Chronik Welt
02/21/2020

Ging fast in die Hose: Paar entsorgte 8.000 Euro in Altkleidersammlung

Aus Angst vor Einbrechern hatte ein älteres Ehepaar 8.000 Euro in einer Hose deponiert - und diese entsorgt.

In der Nähe von Karlsruhe hat ein älteres Ehepaar aus Versehen 8.000 Euro in einen Altkleidercontainer geworfen. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag ereignete sich das Malheur in der Gemeinde Marxzell. Die Eheleute dachten beim Aussortieren alter Kleidung nicht daran, dass sie aus Angst vor Einbrechern einen größeren Bargeldbetrag in einer Hose deponiert hatten.

Nachdem das Ehepaar seinen Fehler bemerkt hatte, erschien der 76-jährige Mann am Mittwochmorgen auf der örtlichen Polizeiwache und bat um Unterstützung. Die Beamten nahmen Kontakt zu der Entsorgungsfirma auf, die Sache endete gut: Ein Mitarbeiter öffnete den Container und holte die Hose heraus. Noch unklar war laut Polizei zunächst nur, ob eventuell Kosten für den Extraservice anfallen könnten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.