© AP/John Locher

Chronik Welt
09/01/2019

Frühere spanische Skirennläuferin Blanca Fernandez Ochoa vermisst

Die Slalom-Olympia-Dritte von 1992 ist seit über einer Woche abgängig.

Die ehemalige spanische Skirennläuferin und Olympia-Medaillengewinnerin Blanca Fernandez Ochoa wird in ihrem Heimatland vermisst. Die 56-Jährige sei zuletzt am 23. August im Bezirk Aravaca in Madrid gesehen worden, seither fehle von ihr jede Spur, teilte die spanische Nationalpolizei auf Twitter mit. Die Behörde sucht nun öffentlich nach der Ex-Sportlerin und bat die Bevölkerung um Hinweise.

Fernandez Ochoa, die in ihrer Karriere vier Weltcuprennen für sich entschied, hatte 1992 in Albertville im Slalom Olympia-Bronze gewonnen. Es war die zweite und bis heute letzte olympische Medaille für Spanien in den alpinen Wettbewerben. Die erste olympische Medaille im Alpinsport des Landes hatte zuvor ihr Bruder Francisco (1950-2006) geholt, als er 1972 in Sapporo in Japan im Slalom Gold gewann.