© REUTERS/STRINGER

Chronik Welt
07/30/2019

Flugzeugabsturz in Pakistan mit mindestens 17 Toten

Militärmaschine krachte in Wohngebiet in Stadt Rawalpindi. Mehrheit der Todesopfer sind Zivilisten.

Bei einem Flugzeugabsturz in Pakistan sind mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Rettungskräfte wurden mehr als zehn weitere Menschen verletzt, als das kleine Flugzeug am Dienstag in der Stadt Rawalpindi abstürzte. Die Maschine zerschellte demnach in einem Wohngebiet von Rawalpindi.

Bei den bisher geborgenen Toten handle es sich um 12 Zivilisten und fünf Besatzungsmitglieder, sagte ein Sprecher der Rettungskräfte. Rawalpindi liegt nahe der pakistanischen Hauptstadt Islamabad.