┬ę APA - Austria Presse Agentur

Chronik Welt

Festplatten mit Daten Zehntausender Facebook-Mitarbeiter gestohlen

In Kalifornien aus Auto eines Buchhalters gestohlen. Laut Konzern sind jedoch keine Nutzerdaten betroffen.

12/14/2019, 10:00 AM

Namen, Bankverbindungen und weitere pers├Ânliche Informationen: Diebe haben in Kalifornien Festplatten mit vertraulichen Daten zehntausender Facebook-Mitarbeiter aus dem Auto eines Gehaltsbuchhalters gestohlen, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Nutzerdaten seien nicht betroffen, erkl├Ąrte Facebook auf Nachfrage.

Es gebe "keine Hinweise auf Missbrauch" der Daten, betonte Facebook. Das Unternehmen gehe davon aus, dass es sich um einen zuf├Ąlligen Diebstahl aus einem parkenden Auto handle und nicht um einen gezielten Versuch, "Mitarbeiter-Informationen zu stehlen". Der Vorfall ereignete sich demnach im vergangenen Monat.

Betroffen seien etwa 29.000 ehemalige und derzeitige Mitarbeiter, die im vergangenen Jahr auf der Facebook-Gehaltsliste gestanden h├Ątten. Als "Vorsichtsma├čnahme" habe der Konzern die Betroffenen informiert. Ihnen sei kostenlose Unterst├╝tzung bei der Pr├╝fung von Identit├Ątsdiebstahl und Kontenmissbrauch angeboten worden.

Die Festplatten mit den Daten h├Ątten einem Unternehmenssprecher zufolge den Facebook-Campus im Silicon Valley nicht verlassen d├╝rfen. Das Konzern k├╝ndigte disziplinarische Ma├čnahmen an, nannte aber keine weiteren Details. Facebook unterst├╝tze zudem die Ermittlungen der Polizei in dem Fall, hie├č es weiter. Der Konzern war in den vergangenen Jahren immer wieder von Datenskandalen ersch├╝ttert worden.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat