Evacuations underway as Taal Volcano spews giant ash column in the Philippines

Der Taal-Vulkan, sonst ein Touristenmagnet, spuckt Asche.

© EPA / FRANCIS R. MALASIG

Chronik Welt
01/12/2020

Kilometer hohe Rauchwolke: Vulkan auf den Philippinen bricht aus

Schon 6.000 Menschen mussten wegen des Asche spuckenden Taal die Umgebung verlassen.

Der südlich der philippinischen Hauptstadt Manila gelegene Vulkan Taal spuckt seit diesem Sonntag Rauch und Asche. Die Wolke reichte nach Angaben von Behörden bis zu einen Kilometer in die Höhe. Etwa 6.000 Menschen mussten die Umgebung verlassen, darunter auch Dutzende Touristen.

Die Eruption des Vulkans wurde von Erdbeben begleitet. Die Warnstufe wurde im Laufe des Sonntags von zwei auf vier erhöht. Die Philippinen warnen, dass es zum plötzlichen Ausstoß von Dämpfen und zu hohen Konzentrationen tödlicher Gase kommen könne.

Der Taal liegt auf der philippinischen Hauptinsel Luzon etwa 66 Kilometer südlich von Manila in der Provinz Batangas. Der Vulkan ist ein beliebtes Ziel von Touristen, vor allem aufgrund des im Vulkankessel gelegenen Sees samt Insel.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.