(Symbolbild)

© KURIER/Gerhard Deutsch

Chronik Welt

Dreiköpfige Familie in der Schweiz tot aufgefunden

Bei den Personen handelt es sich um einen Mann, eine Frau und ein 13-jähriges Kind. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt innerhalb der Familie aus.

06/18/2019, 01:52 PM

Drei Mitglieder einer Familie sind im Dorf Apples im Schweizer Kanton Waadt am Montagabend tot aufgefunden worden. Die Polizei entdeckte in einem Haus die Leichen eines Mannes, einer Frau und eines 13-jährigen Kindes, alle drei sind belgische Staatsangehörige.

Die Hintergründe waren am Dienstag noch unklar. Die Polizei geht nach eigenen Angaben von einem Tötungsdelikt innerhalb der Familie aus.

Ein besorgter Nachbar habe gegen 21.45 Uhr Alarm geschlagen, weil er im Haus nebenan seit einigen Tagen keine Bewegungen festgestellt habe, sagte Cedric Pittet, Sprecher der Kantonspolizei Waadt. Am Tatort fanden die ausgerückten Polizisten die drei Leichen. Nach bisherigen Erkenntnissen seien bei der Tat keine Schusswaffen eingesetzt worden, berichtete der Sprecher.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Dreiköpfige Familie in der Schweiz tot aufgefunden | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat