Grenzkontrollen vor G20-Gipfel bei Görlitz

© APA/Pawel Sosnowski / Pawel Sosnowski

Chronik Welt
01/08/2022

Drei Autos stoppten alkoholisierten Lkw-Fahrer auf deutscher Autobahn

43-jähriger Trucker hatte 3,25 Promille Alkohol im Blut.

Drei Autofahrer haben am Freitagabend die Alkofahrt eines Lkw-Fahrers auf einer deutschen Autobahn gestoppt. Der 43-Jährige fiel auf der A5 bei Alsfeld (Bundesland Hessen) auf, als er Schlangenlinien fuhr und Leitplanken auf beiden Seiten touchierte, berichtete die Polizei. Ein Autofahrer verständigte die Polizei, die beiden vor dem Lkw fahrenden Autos verlangsamten das Tempo und zwangen den Trucker so zum Anhalten. Er hatte 3,25 Promille Alkohol im Blut.

Die Autofahrer stoppten ebenfalls und sprachen den Lkw-Fahrer an. Als sie merkten, dass dieser alkoholisiert war, hinderten sie ihn bis zum Eintreffen der Polizei am Weiterfahren. Die Beamten stellten die schwere Alkoholisierung des Fahrers mit einem Test fest und nahmen ihn dann mit auf die Polizeistation.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.