Traktor auf einem Acker in Deutschland (Symbolbild).

© APA/dpa-Zentralbild/apa/dpa

Chronik Welt
11/22/2019

Deutscher fuhr mit Traktor betrunken zu Führerschein-Behörde

Ein 54-Jähriger wollte sich nach Trunkenheit am Steuer seinen Führerschein zurückholen. Am Schluss musste er noch einmal büßen.

Ein Autofahrer, der wegen Trunkenheit am Steuer seinen Führerschein verlor, wollte diesen auf wenig raffinierte Art und Weise zurückerlangen: Er fuhr betrunken mit dem Traktor zur Behörde. Bei der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz sei einer Mitarbeiterin Alkoholgeruch im Atem des 54-Jährigen aufgefallen, sagte die Polizei am Donnerstag.

Der Mann hatte im Sommer seinen Auto-Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer abgeben müssen. Ein Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung der Mitarbeiterin - und eine Blutentnahme im Krankenhaus folgte. Der unbelehrbare Mann musste nun nach Angaben der Polizei auch den Führerschein für seinen Traktor abgeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.