Chronik | Welt
18.11.2018

Betrunkener Fremder legte sich zwischen schlafendes Paar

Mann betrat fremde Schweizer Wohnung und legte sich nachts ins Bett zwischen das dort wohende Paar.

Mit einem ungebetenen Gast zu tun bekommen hat es Samstagfrüh ein Paar in einer Wohnung in Chur in der Schweiz. Ein fremder Betrunkener hatte sich zwischen das schlafende Paar gelegt. Dieses wachte sofort auf und alarmierte die Polizei. Der "Gast" hingegen schlief so tief und fest, dass ihn nicht einmal eine Patrouille der Stadtpolizei aufwecken konnte.

Der Mann wurde schließlich mit der Rettung ins Kantonsspital Graubünden gebracht. Wie er in die Wohnung gelangt war, konnte vorerst nicht geklärt werden, teilte die Churer Polizei am Sonntag mit.