© AP/Benoit Tessier

Chronik Welt
06/17/2019

Bei Flug nach Basel: Boeing geriet in heftige Turbulenzen

Das Flugzeug konnte zwar planmäßig landen, allerdings wurden zehn Personen verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Eine Passagiermaschine der bulgarischen ALK Airlines ist auf dem Flug von Pristina im Kosovo nach Basel in der Schweiz am Sonntagabend in Turbulenzen geraten. Zehn Personen wurden leicht verletzt und in Basler Spitäler gebracht, bestätigte eine Sprecherin des Euroairports Basel-Mülhausen am Montagmittag Angaben des Onlineportals 20 Minuten. Das Flugzeug konnte planmäßig landen.

Die Maschine des Typs Boeing 737-300 mit 121 Passagieren an Bord geriet rund 20 Minuten vor der Landung in Turbulenzen. Der Pilot meldete sich in der Folge aus der Luft bei dem Flughafendienstleister Swissport und meldete Bedarf für Erste Hilfe nach der Landung an. Der Flugbetrieb in Basel wurde nicht beeinträchtigt, nur die betroffene Maschine konnte erst mit einstündiger Verspätung wieder starten.

Die Turbulenzen im Video