Der Ätna spuckt wieder Asche

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Welt
07/07/2021

Ausbruch des Ätna: Flughafen von Catania geschlossen

Rauchwolke stieg fünf Kilometer in die Luft und verursachte zahlreiche Verspätungen und Verschiebungen im Luftverkehr.

Auf Sizilien hat der Vulkan Ätna wieder spektakulär Feuer und Asche gespuckt. Aus dem Krater auf der Südost-Seite stieg eine dicke Asche- und Rauchwolke fünf Kilometer in die Luft. Der Flughafen von Catania musste am Mittwochvormittag geschlossen werden. Die Start- und Landebahn sei mit Vulkanasche verschmutzt und deswegen gesperrt, teilte der Flughafen Catania mit. Bis zum Vormittag konnten zunächst keine Flüge den Airport verlassen oder dort ankommen. Auf dem Flugplan wurden zahlreiche Verbindungen als verspätet angezeigt.

Der Ätna, der im Osten der Insel liegt, ist seit Februar wiederholt ausgebrochen. Für die Menschen, die um den mehr als 3.300 Meter hohen Berg leben, besteht bei den Ausbrüchen meist keine Gefahr. Das Gebiet um den Vulkan ist ein Naturpark und beliebt bei vielen Touristen. Seit 2013 gehört es zum Weltnaturerbe der Unesco.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.