Stell dir vor, Merkel ruft an, und keiner glaubt es ihr

© REUTERS/HANNIBAL HANSCHKE

Chronik Welt
03/30/2020

Als Merkel anruft, glaubt Feuerwehrmann an Telefonscherz

Erst im zweiten Anlauf schafft es die deutsche Kanzlerin, sich bei den Rettungskräften zu bedanken.

Um sich nicht mit Corona anzustecken, haben sich die Männer der Freiwilligen Feuerwehr auf der Ostsee-Insel Rügen freiwillig in Quarantäne begeben. Eine Aktion, die Bundeskanzlerin Angela Merkel höchsten Respekt abringt, wie sie sagt.

Deshalb wollte sie sich bei den Feuerwehrleuten höchstpersönlich bedanken und griff zum Telefonhörer. André Muswieck, der das Gespräch entgegennahm, glaubte allerdings, dass am anderen Ende der Leitung nicht die Kanzlerin sitzt, sondern ein Moderator eines lokalen Radiosenders, der sich einen Spaß mit ihm erlaube.

Höflich, aber bestimmt sagte der Mann, dass er für solche Scherze derzeit nicht zu haben sei, berichtet der Nordkurier.

Anruf von der Pressestelle

Wenig später meldete sich die Pressestelle des Kanzleramtes, und eine Mitarbeiterin erklärte, dass sich die Bundeskanzlerin tatsächlich erkundigen wollte, wie es den Feuerwehr-Kameraden in ihrem Wahlkreis gehe - Rügen ist Teil von Merkels Wahlbezirk Vorpommern.

Da sei Muswieck dann doch ganz anders geworden, gesteht er. Als sich kurz darauf noch einmal Angela Merkel bei den Männern meldete, war die gesamte Mannschaft versammelt und hörte erfreut mit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.