© WERK

Chronik Welt

Ätna erneut ausgebrochen - Flugverkehr zeitweise eingestellt

Der Flugverkehr am Flughafen in Catania wurde vorübergehend eingestellt.

07/20/2019, 04:04 PM

Der Vulkan Ätna ist erneut ausgebrochen und hat den Flugverkehr auf Sizilien zeitweise unterbrochen. Zu der Eruption kam es am späten Freitagabend, wie das italienische Institut für Geophysik und Vulkanologie (INGV) mitteilte. Der Flugverkehr am Flughafen in Catania wurde vorübergehend eingestellt.

Am Samstagvormittag durften Flugzeuge jedoch wieder starten und landen, wie der Airport mitteilte. Es müsse aber weiter mit Verspätungen gerechnet werden. Der Ätna ist einer er aktivsten Vulkane der Welt. Im vergangenen Dezember hatten ein Ausbruch und ein Erdbeben am Ätna mehrere Menschen verletzt und große Schäden angerichtet.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Ätna erneut ausgebrochen - Flugverkehr zeitweise eingestellt | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat