Symbolbild

© Elenathewise - Fotolia/Elena Elisseeva/Fotolia

Chronik Welt
04/11/2020

Achtjähriger leiht Polizist sein Fahrrad für Verfolgungsjagd

Nach der Ergreifung zweier Flüchtender in Berlin bekam der Bub einen Teddy als Belohnung - und sein Rad zurück.

Dank eines Kinderfahrrades hat ein Bereitschaftspolizist nahe Berlin zwei Flüchtende erreichen können. Ein Achtjähriger hatte beobachtet, wie Beamte zwei Männer zu Fuß verfolgten, wie Torsten Herbst, Sprecher des Brandenburger Polizeipräsidiums, am Samstag sagte. „Spontan bot er sein Mountainbike an, auf das sich dann einer der Polizisten schwang und in die Pedale trat“, sagte er.

Die beiden Flüchtenden im Alter von 19 und 25 Jahren konnten am Freitag in Gewahrsam genommen werden. Sie gehörten zu einer Gruppe von sechs bis sieben Personen, die sich trotz Beschränkungen wegen Corona an einer Bushaltestelle in Mühlenbeck bei Berlin getroffen hatten.

Gegen die beiden wurden Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Eindämmungsverbot und das Betäubungsmittelgesetz erlassen.

Der Achtjährige erhielt von den Beamten für seine Hilfe einen Teddy und sein unversehrtes 24er-Rad.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.