Die Rettung hatte alle Hände voll zu tun

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
08/07/2021

Zwei Verletzte bei Geisterfahrerunfall auf der Inntalautobahn

73-Jährige fuhr entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf die A12 auf - Autos zweier Männer stießen bei Ausweichmanöver zusammen.

Bei einem Geisterfahrerunfall auf der Inntalautobahn (A12) bei Imst sind am Freitagabend zwei Autofahrer verletzt worden. Eine 73-Jährige lenkte ihr Fahrzeug entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf die A12 auf, bei einem nachfolgenden Ausweichmanöver prallte ein 63-jähriger Mann mit seinem Wagen gegen das Fahrzeug eines 79-Jährigen. Beide erlitten dabei Blessuren. Die Geisterfahrerin fuhr bis zum Westportal des Roppener Tunnels weiter und blieb dort stehen.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall kurz nach 18.00 Uhr. Die beiden Männer waren vorschriftsmäßig unterwegs gewesen. Der 73-Jährigen wurde ihr Führerschein vorläufig abgenommen, sie wird angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.