Chronik | Österreich
12.09.2018

Zwei Tote nach Verkehrsunfällen in der Steiermark

Motorradfahrer stieß gegen Traktor. Autofahrer kollidierte mit Betonmischwagen.

Bei zwei Verkehrsunfällen binnen weniger als drei Stunden sind am Dienstag ein Motorradfahrer und ein Autolenker in der Steiermark ums Leben gekommen: Der Biker übersah vermutlich wegen der tief stehenden Sonne einen Traktor, während der Grazer Pkw-Lenker mit einem Betonmischwagen kollidierte und anschließend in seinem Auto eingeklemmt wurde, teilte die Polizei mit.

Der 35-jährige Zweiradfahrer aus dem Bezirk Leibnitz war gegen 15.00 Uhr auf der Kohldorferstraße (L238) bei Edelstauden in Pirching am Traubenberg (Bezirk Südoststeiermark) unterwegs, als ein 22-Jähriger mit seinem Traktor die Landesstraße überqueren wollte. Beide dürften den jeweils anderen zu spät bemerkt haben. Der Biker wurde bei der Kollision so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Knapp drei Stunden davor stieß ein Grazer Autofahrer auf der schmalen Flughafenumfahrungsstraße in Feldkirchen bei Graz gegen den Mischwagen. Durch den Zusammenstoß kam das voll beladene Schwerfahrzeug von der Straße ab und stürzte um. Der Lenker des Autos starb an der Unfallstelle.