(Symbolbild)

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
09/20/2019

Zwei Kinder bei Verkehrsunfällen in Tirol verletzt

Siebenjähriger von Pkw erfasst - Elfjähriger fuhr mit Fahrrad gegen Auto.

Zwei Kinder sind am Donnerstag in Tirol bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Ein Siebenjähriger wurde in Fügen im Tiroler Zillertal von einem Pkw erfasst. Und ein Elfjähriger prallte mit seinem Fahrrad in Lans (Bezirk Innsbruck-Land) gegen ein Auto, berichtete die Polizei.

Der Siebenjährige war gegen 16.45 Uhr auf Höhe des Kindergartens auf die Straße gelaufen. Eine 57-jährige Pkw-Lenkerin, die in diesem Moment vorbei fuhr, konnte trotz Vollbremsung eine Kollision mit dem Kind nicht mehr verhindern. Nach der Versorgung durch einen Notarzt wurde der Bub von der Rettung in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert.

In Lans war der Elfjährige mit seinem Fahrrad aus einer Seitenstraße auf die Gemeindestraße eingebogen und fuhr dabei gegen die Front eines Pkw. Der Bub rollte daraufhin seitlich über die Motorhaube auf die Straße. Auch er musste von der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.