Chronik | Österreich
11.06.2018

Wolkenbruch am Millstätter See wird zum Internet-Hit

Das Zeitraffer-Video eines Wokenbruchs sorgt auf Facebook für Begeisterung.

Ein "Himmels-Tsunami" wird der Wolkenbruch über dem Millstätter See im Web bereits genannt, den der Hobbyfotograf Peter Maier aus Stall im Mölltal in einem Zeitraffer-Video aufgenommen hat.

Innerhalb von nur 30 Minuten bildete sich eine gewaltige Regensäule, die über den See hinweg schwappte.

Das Video, das der Fotograf auf Facebook teilte, wurde innerhalb der ersten 19 Stunden nach dem Upload bereits fast eine halbe Million Mal aufgerufen und 10.000 Mal geteilt.

"Der Himmel öffnet seine Tore", schrieb der Fotograf unter den Post.