© KURIER/Deutsch

Kärnten
08/04/2013

Wettbüro in Klagenfurt überfallen

Zwei Männer flüchteten mit rund 1.300 Euro Bargeld. Die Fahndung läuft.

Bei einem Überfall auf ein Wettbüro in Klagenfurt haben in der Nacht auf Sonntag zwei Männer rund 1.300 Euro Bargeld erbeutet. Eine Fahndung blieb vorerst erfolglos. Verletzt wurde niemand.

Die Männer stürmten gegen 00.30 Uhr in das Wettbüro, beide hielten eine Schusswaffe in der Hand. Einer lief zur Schank und fragte die Geschäftsführerin nach der Kassa, der zweite lief zu einer Durchgangstür und blieb dort stehen, offenbar um zu verhindern, dass jemand aus dem Bereich der Spielautomaten nach vorne kommen kann. Die Geschäftsführerin wurde mit vorgehaltener Waffe gezwungen, die Kassa zu öffnen, der Täter nahm 1.300 Euro in Scheinen heraus und stopfte das Geld in einen Plastiksack. Dann flüchteten die beiden in unbekannte Richtung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.