© APA/BARBARA GINDL

Chronik Österreich
07/30/2019

Wasserleiche bei Linz entdeckt

Schlauchbootfahrer entdeckte den reglosen Körper. Die Identität des Toten ist vorerst unbekannt.

In Linz ist am Dienstag eine Wasserleiche aus der Donau geborgen worden. Ein 42-Jähriger, der mit seinem Motor-Schlauchboot bei der Ausfahrt Handelshafen am Fluss unterwegs war, sah gegen 13.45 Uhr einen reglosen Körper im Wasser treiben. Der Tote wurde von der Feuerwehr geborgen, berichtete die Polizei.

Demnach handelt es sich um einen 1,60 bis 1,70 Meter großen Mann mit schwarzen Haaren. Er trug Jeans und einen schwarzen Kapuzenpullover. Zu den Hintergründen waren die Ermittlungen noch im Laufen.