© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
02/07/2019

Vermisstes Mädchen aus Niederösterreich aufgetaucht

Nach fast einem Monat wurde die 13-Jährige in der Steiermark aufgegriffen und Erziehungsberechtigten übergeben.

Eine seit fast einem Monat abgängige 13-Jährige aus Niederösterreich ist am Mittwochabend in der Steiermark aufgetaucht. Das Mädchen wurde in Graz aufgegriffen und wohlbehalten den Erziehungsberechtigten übergeben, teilte die Exekutive am Donnerstag mit. "Zu den Hintergründen sind noch Ermittlungen im Gange", sagte ein Sprecher der Landespolizeidirektion Niederösterreich auf Anfrage. Der Vater des Mädchens schrieb heute Vormittag auf Facebook, dass er derzeit von der Polizei einvernommen werde.

Die 13-Jährige war am 8. Jänner als vermisst gemeldet worden, nachdem sie laut Angaben ihres Vaters bei einer gemeinsamen Fahrt auf einer Kreuzung in Horn aus dem Auto gesprungen war.

"Zurück zu Papa"

Das Mädchen soll aus schwierigen Familienverhältnissen stammen, wurde dem Vater vom Jugendamt abgenommen und lebte zuletzt in einer Wohngruppe. Am 19. Jänner tauchte ein angeblicher Brief des Mädchens an die Krone auf, in dem sie darum bat, wieder bei ihrem Vater leben zu dürfen. "Ich will nachhause zurück zu Papa", schrieb sie darin. Die Mutter soll verstorben sein, als sie zwei Jahre alt war.

Ihre Schwester reagierte damals erleichtert auf Facebook: "Ich bin so froh, dass meine kleine Schwester lebt."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.