Paragleiter (Symbolbild)

© APA/FRANZ NEUMAYR / FRANZ NEUMAYR

Chronik Österreich
04/01/2019

Vermisster Paragleiter unverletzt gefunden

Im Tennengau ist sich ein 23-jähriger Paragleiter verflogen. Er konnte von Bergrettern unverletzt geborgen werden.

Im Salzburger Tennengau ist in der Nacht auf Montag nach einem vermissten Paragleiter gesucht worden. Der 23-Jährige hatte am Sonntag gemeinsam mit einem Freund einen Flug vom Gaisberg unternommen. Kurz vor 18.00 Uhr riss der Handy-Kontakt zwischen den beiden ab, weshalb der Begleiter gegen 23.00 Uhr die Bergrettung verständigte. In den frühen Morgenstunden wurde der Abgängige gefunden.

Die beiden Sportler waren am Vormittag mit ihren Schirmen von der Gaisbergspitze gestartet und mehrere Stunden in der Luft unterwegs. Mehrmals hatten sie via WhatsApp Kontakt zueinander. Ab 17.50 Uhr konnte der 26-Jährige seinen um drei Jahre jüngeren Freund aber nicht mehr erreichen. Er wartete noch mehrere Stunden, gegen 23.00 Uhr alarmierte er dann aber die Bergrettung, berichtete die Polizei.

Acht Helfer der Ortsstelle Abtenau rückten zur Suche aus, zu der auch der Polizeihubschrauber angefordert wurde. Um 4.00 Uhr stieß die Suchmannschaft schließlich im Ackersbachtal auf den Vermissten. Er war erschöpft aber unverletzt. Für die verbleibenden Nachtstunden wurde er in eine Hütte gebracht, bei Tagesanbruch wurde er schließlich mit dem Hubschrauber geborgen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.