Chronik | Österreich
28.07.2018

Vereinscoaching: Funktionäre ausbilden und neu gewinnen

Die Oberösterreicher sind mit ihrer Rekrutierung von Ehrenamtlichen Vorreiter.

Um das Vereinssterben aufzuhalten, hat sich der Oberösterreichische Fußballverband (OÖFV) ein eigenes Programm überlegt. Da oftmals die fehlenden Funktionäre das Problem waren, hat sich der OÖFV ganz auf die Rekrutierung und Ausbildung der Vereinsvorstände konzentriert. „Wir sind draußen bei den Teams und wollen den Funktionären zeigen, wie wichtig das Ehrenamt ist. Dafür bieten wir eigene Workshops an, um manchen Menschen auch die Angst vor einem Amt in einem Verein zu nehmen“, erklärt Verbandsdirektor Raphael Koch.

Die Oberösterreicher sind mit diesem Programm Vorreiter. Mittlerweile sind auch andere Landesverbände nachgezogen und bilden ihre Funktionäre ebenfalls aus. „Außerdem geht es darum, dass man neue Leute für den Job gewinnt. Wenn sie sehen, welche interessanten Aufgaben da warten und wie man diese bewältigt, dann sind auch viele daran interessiert“, ist  Koch überzeugt von diesem Programm.