Chronik | Österreich
08.06.2018

Unwetter: Erneut Orte in Kärnten überflutet

Gemeinden Krems und Bad St. Leonhard besonders betroffen.

In Kärnten haben am Donnerstagnachmittag erneut heftige Unwetter zu einigen Feuerwehreinsätzen geführt. Besonders betroffen waren die Gemeinden Krems (Bezirk Spittal an der Drau) und Bad St. Leonhard (Bezirk Wolfsberg), hier wurden Straßen überflutet und Gebäude beschädigt.

Gegen 16.00 Uhr war es in Krems zu mehreren Hangrutschungen in einen Bach gekommen, dieser stieg stark an, weshalb einige Muren im Bereich Vorderkrems abgingen. Dabei wurden mehrere Wohnhäuser und Wirtschaftsgebäude stark beschädigt, vier Anwesen waren vorerst nicht mit Fahrzeugen erreichbar. Ein Forstweg wurde auf einer Länge von etwa 70 Metern weggeschwemmt, auch die Innerkremser Landesstraße wurde beschädigt.

Etwa zur selben Zeit gingen über Bad St. Leonhard heftige Gewitter nieder. Durch starken Regen wurde die Ortsdurchfahrt von Bad St. Leonhard überflutet, die Obdacher Bundesstraße (B78) war durch zahlreiche Vermurungen unpassierbar. Auch einige Firmengebäude und Keller wurden überflutet.