Maskierte überfielen Supermarkt

© KURIER/Vogel

Steiermark
03/16/2014

Unfalllenker wollte mit fremdem Pkw flüchten

Vier Verletzte waren das Resultat.

Nach einem Unfall in der Obersteiermark ließ ein Lenker seine drei verletzten Mitfahrer zurück und flüchtete. Zunächst zu Fuß, dann mit einem Pkw, den er bei einem Bauernhof stahl.

Vier Klagenfurter im Alter zwischen 18 und 25 Jahren waren in der Nacht zum Sonntag unterwegs nach Hause. Auf der B 92 in der Nähe von Kulm am Zirbitz dürfte der 25-jährige Lenker zu schnell unterwegs gewesen sein: Sein Wagen kam ins Schleudern und schoss über die steile Böschung hinaus. Alle Insassen wurden verletzt.

Der 25-Jährige rannte davon. Nach drei Kilometern entdeckte er einen Pkw bei einem Bauernhof, unversperrt und mit Zündschlüssel in der Mittelkonsole. Weit kam er nicht, denn der 26-jährige Besitzer blockierte den Weg mit seinem Traktor. Dann hielt er den Kärntner fest, bis die Polizei kam. Den Alkoholtest verweigerte der Lenker.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.