Notarzt im Einsatz (Symbolbild).

© KURIER/Jürgen Zahrl

Chronik Österreich
01/19/2019

Unfall mit mehreren Pkw Fernpassstraße: Drei Verletzte

Ein 63-jähriger Deutscher geriet mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn. Die B179 war eine Stunde gesperrt.

Auf der Fernpassstraße (B179) in Tirol ist es am Freitagabend zu einem Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen gekommen. Drei Personen wurden dabei verletzt. Nach Angaben der Polizei geriet ein 63-jähriger Deutscher mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort zunächst mit dem Auto eines Landsmannes (49), ehe er gegen einen weiteren Pkw prallte.

Im Straßengraben gelandet

Dieser wurde von einer 59-jährigen, ebenfalls aus Deutschland stammenden Frau gelenkt. Ein weiterer Fahrzeuglenker konnte laut Polizei ausweichen, landete aber im Straßengraben. Die 38-jährige Beifahrerin des 49-Jährigen musste mit schweren Verletzungen in die Klinik nach Kempten im benachbarten Bayern geflogen werden. Zudem wurden der 63-Jährige und der 49-Jährige mit Verletzungen in Spitäler eingeliefert. Die anderen beteiligten Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Zu dem Unfall war es gegen 16.30 Uhr im Gemeindegebiet von Musau (Bezirk Reutte) gekommen. Die B179 musste rund eine Stunde komplett gesperrt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.