Taxis (Symbolbild)

© APA/GEORG HOCHMUTH

Salzburg Stadt
03/05/2016

Überfall in Salzburg: Taxilenker in Kofferraum gesperrt

Unbekannte bedrohten den Taxifahrer mit einer Pistole und fuhren mit ihm mehr als 50 Kilometer herum.

Szenen wie in einem Tarantino-Film spielten sich in der Nacht auf Samstag in Salzburg ab. Ein Taxilenker ist im Salzburger Stadtteil Maxglan überfallen worden. Zwei Männer bedrohten ihn mit einer Pistole und erbeuteten einen dreistelligen Geldbetrag. Danach sperrten sie den Fahrer in den Kofferraum und fuhren mit ihm in der Stadt herum. Das berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Durch die Kofferraumabdeckung konnte der Taxler erkennen, dass das Räuber-Duo über die Autobahn A10 bis nach Bischofshofen mit ihm fuhr. Die Stadt im Pongau ist rund 50 Kilometer von Salzburg Stadt entfernt. Dort wurde er aus dem Fahrzeug geworfen und dabei leicht am Kopf verletzt. Danach fuhren die Täter wieder nach Salzburg, wo das Fahrzeug in der Nähe des Tatortes abgestellt wurde. Der Wagen war an der Fahrerseite und am Außenspiegel beschädigt. Eine Spurensicherung am Taxi wurde von der Polizei durchgeführt.

Fahndung läuft

Die beiden gesuchten Räuber waren zwischen 18 und 25 Jahre alt und dunkel gekleidet. Einer von ihnen hatte kurze schwarze Haare und war zwischen 180 bis 185 Zentimeter groß. Sein Komplize trug lockige braune Haare, und soll zwischen 170 bis 175 Zentimeter groß sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.