© APA/AFP/JOSH EDELSON

Chronik Österreich
03/04/2020

Uber fährt ab heute in Salzburg

Die Zahl der Fahrer in der Landeshauptstadt ist vorläufig nicht bekannt. Auch im Umkreis kann man Fahrten buchen.

Der US-Fahrdienstvermittler Uber ist ab heute in der Salzburger Landeshauptstadt regulär aktiv. "Die Testphase in der Stadt Salzburg ist sehr gut gelaufen. Wir haben eine sehr hohe Nachfrage verzeichnet", sagt Uber-Österreich-Chef Martin Essl. Bereits seit 2014 ist der Taxi-Konkurrent in Wien aktiv.

Die Zahl der Fahrer und Mietwagenpartner in Salzburg will Uber vorerst nicht nennen. Uber ist auch im Umland der Stadt Salzburg buchbar. "Die exakte Verfügbarkeit hängt aber auch etwas vom Sitz der jeweiligen Betriebsstätte unserer Partner ab", sagt Essl. Die Stadt Salzburg gilt wegen der vielen Touristen als lukrativer Markt für den amerikanischen Fahrdienstvermittler.

Zukunft offen

Wie es mit Uber in Österreich langfristig weitergeht, ist derzeit offen. Mitte 2019 hatten ÖVP, SPÖ, FPÖ und Teile der Pilz-Liste Jetzt im Nationalrat die Zusammenlegung des Taxi- und Mietwagen-Gewerbes ("Lex Uber") beschlossen. Die Taxi-Vertreter lobbyierten stark für dieses Gesetz. Ab September 2020 gibt es in Österreich nur noch ein einheitliches Pkw-Personenbeförderungsgewerbe. Eckpunkte der Reform sind einheitliche Tarife für Taxi und Mietwagen und ein verpflichtender Taxischein für alle.

Uber stellte in der Vergangenheit einen Rückzug aus Österreich in den Raum, sollte das Gesetz in der derzeitigen Form in Kraft treten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.