(Symbolbild)

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
07/19/2019

Toter Fernfahrer in Tirol: Ermittlungen wegen Mordverdachts

Auslöser für die Mordermittlungen war vor allem das Obduktionsergebnis. Der Lkw-Lenker soll erschlagen worden sein.

Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ermittelt im Fall eines vor rund drei Wochen auf einem Parkplatz bei Kufstein in Tirol leblos in der Fahrerkabine aufgefundenen Lkw-Lenkers wegen des Verdachts des Mordes. Ein Staatsanwaltschaftssprecher bestätigte der APA einen Bericht der "Tiroler Tageszeitung" (Freitagsausgabe).

Auslöser für die Mordermittlungen war vor allem das Obduktionsergebnis, hieß es. Der aus Moldawien stammende Lkw-Fahrer soll mit großer Wahrscheinlichkeit erschlagen worden sein. Das mutmaßliche Verbrechen ereignete sich laut dem Bericht auf einem Parkplatz im Gewerbegebiet Kufstein-Süd.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.