Die Polizei nahm die Ermittlungen auf

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
03/12/2021

Tote Frau aus Inn in Tirol geborgen

Es handelt sich laut Polizei vermutlich um vermisste 57-Jährige aus Vomp, die nach einem Ausflug nach Schwaz nicht mehr erreichbar war.

Eine tote Frau ist am Freitagnachmittag von der Wasserrettung aus dem Inn bei Münster in Tirol (Bezirk Kufstein) geborgen worden. Ein Polizeisprecher bestätigte der APA einen Bericht des ORF Tirol.

Dabei dürfte es sich um eine seit Dienstag vermisste 57-Jährige aus Vomp handeln, hieß es. Endgültig gesichert sei dies aber noch nicht. Die Todesursache war vorerst unklar, eine Obduktion wurde angeordnet.

Ausflug nach Schwaz

Die vermisste Frau war am Dienstag gegen 20.30 Uhr mit einem Taxi von ihrer Wohnung nach Schwaz gefahren, stieg in der Mag.-Außerhofer-Straße aus und ging in Richtung Dr.-Karl-Psenner-Straße. Weil die 57-Jährige danach nicht mehr in ihre Wohnung zurückgekehrt und nicht mehr erreichbar war, wurde ein Unglück befürchtet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.