© APA - Austria Presse Agentur

Chronik | Österreich
06/28/2019

Tödlicher Unfall in Graz: Motorradfahrer kollidierte mit Pkw

Die 38-jährige PKW-Lenkerin und Beifahrerin, ebenfalls aus dem Bezirk Murtal, wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Ein Motorradfahrer ist am Donnerstagabend im Grazer Bezirk Andritz frontal mit einem entgegenkommenden Pkw kollidiert und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Gegen 17:30 Uhr fuhr der 41-Jährige aus dem Bezirk Leibnitz mit seinem Motorrad auf der Wienerstraße stadtauswärts in Richtung Norden. In einer Rechtskurve kam er laut Polizei auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und zu Sturz.

In weiterer Folge schlitterte er mit dem Motorrad auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW, gelenkt von einer 38-Jährigen aus dem Bezirk Murtal. Das verständigte Notarztteam des Roten Kreuzes Graz konnte nur mehr den Tod des Motorradlenkers feststellen. Die 38-jährige PKW-Lenkerin und ihre 32-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus dem Bezirk Murtal, wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und vom Roten Kreuz in das Unfallkrankenhaus Graz eingeliefert. Sie konnten nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.