++ THEMENBILD ++ RETTUNGSDIENST / ROTES KREUZ / RETTUNG

© APA/JAKOB GRUBER / JAKOB GRUBER

Chronik Österreich
10/18/2019

Tödlicher Unfall bei Bad Aussee: 63-Jähriger aus Auto geschleudert

Ein nachkommender Autofahrer und seine Beifahrerin entdeckten das Unfallfahrzeug und alarmierten die Rettungskräfte.

Bei einem schweren Verkehrsunfall bei Bad Aussee (Bezirk Liezen) ist in der Nacht auf Freitag auf der B145 ein 63-jähriger Grazer ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem Pkw in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und in eine Böschung gekracht. Das Auto wurde dabei zur Straße zurückgeschleudert. Da der 63-Jährige nicht angegurtet war, wurde er aus dem Pkw geschleudert und tödlich verletzt.

Der Lenker flog über die Böschung und blieb in der Nähe von Bahngleisen liegen. Ein nachkommender Autofahrer und seine Beifahrerin entdeckten das Unfallfahrzeug und alarmierten die Rettungskräfte. Der 63-Jährige erlag aber noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Sowohl die B145 als auch die beim Unfall liegende Bahnstrecke waren rund eineinhalb Stunden gesperrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.