Die Besetzung des Rettungswagenverständigte den Notarzt

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
09/25/2021

Tödlicher Mountainbiker-Sturz in Salzburg

Ein Deutscher kam von einem Güterweg ab und starb in einem Bachbett.

Ein 53-jähriger deutscher Staatsbürger ist am Freitag in Salzburg bei einen Sturz mit seinem E-Mountainbike ums Leben gekommen. Wie die Polizei weiter mitteilte, lenkte der Mann am Nachmittag sein Mountainbike von der Gollehenalm kommend in Richtung Rauris. Im Zuge einer leichten Linkskurve kam der Lenker von der Fahrbahn des Güterweges ab und stürzte in ein Bachbett. Dabei kollidierte der Lenker mit Kopf und Oberkörper gegen die im Bachbett befindlichen Steine.

Der Mountainbiker trug einen Helm. Ein vor dem Lenker fahrender Freund kehrte nach einigen Minuten zur Unfallstelle zurück und fand den Verunfallten im Bachbett liegend vor. Er begann sofort mit Erste-Hilfe-Maßnahmen. Der Freund war dem Unfalllenker vorgefahren und drehte um, nachdem der Verunfallte nicht aufgetaucht war. Das Unfallgeschehen selbst konnte nicht beobachtet werden.

Zufällig vorbeikommende Einheimische leiteten ebenso Erste Hilfe. Der Mountainbiker verstarb aber noch an der Unfallstelle.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.