TIROL: FPÖ ZENTRALE ERNEUT MIT FÄKALIEN BESCHMIERT

© APA/ZEITUNGSFOTO.AT / ZEITUNGSFOTO.AT

Chronik Österreich
10/29/2019

Tiroler FPÖ-Zentrale wurde mit Fäkalien beschmiert

Wie schon im November wurde die Landesgeschäftsstelle von drei Vermummten mit Fäkalien beschmiert.

Die Landesgeschäftsstelle der Tiroler FPÖ ist in der Nacht auf Dienstag erneut mit Fäkalien beschmiert worden. Drei vermummte Täter wurden auf einem Überwachungsvideo aufgezeichnet, sagte ein FPÖ-Sprecher der APA. Bereits im vergangenen November gab es einen solchen Vorfall, bei dem ebenfalls drei Täter auf einem Video zu sehen waren. Sie wurden allerdings nie ausgeforscht.

Das Video zeige, wie drei Vermummte befüllte Luftballons auf den Eingangsbereich der FPÖ-Zentrale in Innsbruck geworfen hatten. Der FPÖ-Sprecher vermutete, dass die Verantwortlichen wohl aus der „linken beziehungsweise linksextremen Szene“ kommen würden. Die Exekutive sei bereits verständigt worden.

FPÖ-Landesparteigeneralsekretär Patrick Haslwanter ortete einen „Anschlag gegen die Demokratie“ und forderte die politischen Mitbewerber auf, „sich von solchen Taten zu distanzieren“. „Politisch motivierte Sachbeschädigungen, Zerstörungen oder gar Gewalt gegen politisch Andersdenkende haben in einer Demokratie nichts verloren“, sagte Haslwanter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.