Chronik | Österreich
04.10.2018

Tirol: Mähdrescher erfasste in Maisfeld schlafenden Deutschen

Der 38-Jährige erlitt dabei am linken Oberschenkel schwere Verletzungen.

Ein 38-jähriger Deutscher ist Donnerstag früh auf einem Maisfeld in Innsbruck von einem Mähdrescher erfasst und schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann dort mit seinem Schlafsack übernachtet. Der 38-Jährige erlitt durch das Mähwerk schwere Verletzungen am linken Oberschenkel. Er wurde nach der Erstversorgung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Der 35-Jährige Landwirt hatte kurz vor 6.00 Uhr damit begonnen, das Maisfeld zu dreschen. Dabei übersah er den Deutschen, der in seinem Schlafsack im Maisfeld lag. Der Mähdrescher schob den 38-Jährigen mehrere Meter vor sich her, ehe der Landwirt einen Notstopp einleiten konnte.