(Symbolbild)

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
01/23/2020

Tirol: Deutscher Skifahrer prallte gegen Baum und Holzwand

Der 35-Jähriger wurde mit schweren Verletzungen in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Ein 35-jähriger Deutscher ist am Mittwoch im Skigebiet Spieljoch in Fügenberg im Tiroler Zillertal über den Pistenrand hinausgeraten und zunächst gegen einen Baum und in weiterer Folge gegen die Holzwand einer Skihütte geprallt. Wie die Polizei berichtete, zog sich der Deutsche dabei schwere Verletzungen zu. Er musste mit dem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen werden.

Der 35-Jährige war gegen 11.30 Uhr über die sogenannte Skihüttenabfahrt abgefahren. Dabei dürfte er im Bereich der Skihütte, in einem ausgeschilderten Langsamfahrbereich, da dort auch die Rodelbahn einmündet, mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Der Deutsche kam bei einigen anderen Skifahrern gerade noch vorbei, verlor dann bei einem weiteren Ausweichversuch aber die Kontrolle über seine Ski und stürzte über die Böschung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.