Chronik | Österreich
06.06.2017

Tirol: Deutscher attackierte Somalier mit Messer

Nach der Tat stellte sich der Angreifer der Polizei.

Ein 25-jähriger Deutscher hat einen gleichaltrigen Somalier in der Nacht auf Sonntag in Innsbruck im Bereich der Grassmayrkreuzung mit einem Messer attackiert. Der Angegriffene wurde dabei durch drei Messerstiche lebensgefährlich verletzt, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Deutsche stellte sich unmittelbar nach der Tat der Polizei und wurde festgenommen.

Dabei habe er der Exekutive auch die Tatwaffe übergeben. Der schwer verletzte Somalier wurde von der Rettung erstversorgt und danach in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Der Mann befinde sich derzeit nicht mehr in Lebensgefahr, hieß es.