(Symbolbild)

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
07/19/2019

Tirol: Bub nach Sturz in Bach schwer verletzt

Der Bub fiel zweieinhalb Meter tief. Der Achtjährige wurde ins Krankenhaus geflogen.

Ein Achtjähriger ist am Donnerstag bei einer Wanderung mit seinem Vater im Bereich der Vilser Alm in Tirol (Bezirk Reutte) schwer verletzt worden. Der Bub hielt sich am Holzgeländer eines querenden Baches fest. Plötzlich brach der Holzbalken aus der Verankerung und das Geländer verlor seinen Halt. Der Achtjährige fiel daraufhin rund zweieinhalb Meter tief in den Bach, berichtete die Polizei.

Der Bub blieb im Bachbett liegen. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Reutte geflogen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.