(Symbolbild)

© Deleted - 1283211

Chronik Österreich
01/02/2019

Tirol: 47-Jähriger rastete in Zug aus

Der Bulgare hatte keine Fahrkarte und attackierte Polizeibeamte.

Ein 47-Jähriger ist in einem Zug in Tirol ausgerastet. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, konnte der Mann kein Ticket vorweisen. Zudem weigerte er sich, gegenüber den Beamten der Dienststelle in St. Anton seine Identität preiszugeben. Als diese mit ihm aussteigen wollten, attackierte der Bulgare die Polizisten mit Faustschlägen und Fußtritten. Diese setzten schließlich Pfefferspray ein.

Der 47-Jährige war im Zug Richtung Innsbruck kontrolliert worden, konnte aber weder ein Ticket noch einen Ausweis vorweisen. Da er sich auch gegenüber den Beamten aggressiv verhielt, wollten diese mit ihm den Zug verlassen, woraufhin er ausrastete. Der Mann wurde festgenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.