© Kurt Kracher / picturedesk.com

Chronik Österreich
01/26/2020

Tierquäler fing in Vorarlberg Vögel mit Klebstoff

Der Mann hatte Vögel in einem Naturschutzgebiet angelockt und gefangen. Bei ihm Zuhause wurden 26 Tiere gefunden.

Ein 55-jähriger Mann hat in einem Naturschutzgebiet in Feldkirch Vögel angelockt und mit Klebstoff gefangen. Wie die Polizei berichtete, wurden bei dem Mann zuhause 26 Vögel sichergestellt. Der 55-Jährige wird angezeigt.

Am Samstagnachmittag ging eine Anzeige bei der Feldkicher Polizei ein, dass ein Mann an der Paspelsstraße Vögel mit Klebstoff quäle und verletzte. An Ort und Stelle trafen die Beamten den 55-Jährigen an, der Gimpel - eine geschützte Vogelart - mit akustischen Hilfsmitteln anlockte und dann mit Klebstoff fing.

Am Wohnort des Mannes wurden 26 Vögel gefunden, die nicht artgerecht gehalten wurden. Ihr Gesundheitszustand war großteils schlecht. Sie wurden der Vorarlberger Tierrettung übergeben. Der Mann wird wegen Verwaltungsübertretungen und Tierquälerei angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.