(Symbolbild)

© APA/JAKOB GRUBER

Chronik | Österreich
06/13/2019

Tennengau: Mountainbiker tödlich verunglückt

Ein 60-Jähriger stürzte in der Nacht 50 Meter über felsdurchsetztes Gelände ab.

Im Salzburger Tennengau ist in der Nacht auf Donnerstag ein 60-jähriger Mountainbiker tödlich verunglückt. Der Mann war gegen 1.00 Uhr mit einem Begleiter im Gemeindegebiet von Scheffau auf einem Güterweg abwärts gefahren. Aus noch unbekannter Ursache geriet der Radfahrer in einem Waldstück über den linken Straßenrand hinaus und stürzte rund 50 Meter über felsdurchsetztes Gelände ab.

Dabei wurde der 60-Jährige so schwer verletzt, dass er trotz des sofort verständigen Notarzts noch am Unfallort verstarb. Der Mountainbiker war mit einer Stirnlampe unterwegs gewesen. Ein Kriseninterventionsteam betreute nach dem Unfall die Angehörigen des Mannes. Hinweise auf Fremdverschulden ergaben sich laut Polizei keine.