Für eine Krankmeldung muss man bald wieder persönlich zum Arzt

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich

Telefonische Krankmeldung wird wieder eingestellt

Kritik der Ärztekammer, die zusätzliche Ansteckungsgefahr befürchtet.

07/19/2020, 11:54 AM

Die im Zuge der Corona-Pandemie eingeführte telefonische Krankmeldung ohne Arztbesuch wird wieder eingestellt. Kritik daran kommt von der Ärztekammer. "Die im Rahmen der Covid-19-Pandemie eingeführte Möglichkeit der Arbeitsunfähigkeitsmeldungen nach Kontaktmaßnahme der Patienten über Telefon oder Videokonsultation wird mit Ende August wieder zurückgenommen", heißt es laut Kronenzeitung in einem Schreiben der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) an alle Hausärzte. Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres kritisiert diesen Beschluss als unverantwortlich.

Er warnt vor einer zusätzlichen Ansteckungsgefahr, sollten deshalb wieder mehr Patienten persönlich in die Ordinationen kommen. Die ebenfalls wegen der Corona-Krise eingeführte Möglichkeit, das Rezept auch elektronische zu übermitteln, soll hingegen erhalten bleiben, hatten zuletzt verschiedene Vertreter der Sozialversicherungen angekündigt.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Telefonische Krankmeldung wird wieder eingestellt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat