Symbolbild

© DAINMASA

Chronik Österreich
10/05/2019

Steirerin soll kranke Pferde als teure Reittiere verkauft haben

Auch für Reitzubehör soll die Frau Wucherpreise verlangt haben. Sie wurde festgenommen.

Eine Steirerin soll von September 2018 bis Mai 2019 alte und kranke Pferde als gesunde Reittiere verkauft haben. Der Frau wird auch vorgeworfen, für Reitzubehör Wucherpreise verlangt zu haben. Sie wurde nach Angaben der Polizei am Freitag festgenommen.

Die 54-Jährige soll fünf Käufern gegenüber angegeben haben, bei den Tieren handle es sich um taugliche Reitpferde. Wie sich herausstellte, waren die Pferde aber aufgrund ihres Alters oder ihres Gesundheitszustandes keineswegs für den Reitbetrieb geeignet. Auch für Reitzubehör soll sie völlig überteuerte Preise verlangt haben. Die Verdächtige wurde in die Justizanstalt Jakomini eingeliefert. Der Schaden wurde mit mehreren zehntausend Euro beziffert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.