© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
10/17/2019

Steirerin bei Zimmerbrand in Ramsau lebensgefährlich verletzt

Passantinnen entdeckten Rauch im zweiten Stock eines Wohngebäudes - Feuerwehr rettete 52-Jährige.

Eine 52-jährige Steirerin ist Mittwochnachmittag bei einem Zimmerbrand in Ramsau am Dachstein lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatten Passantinnen Rauch aus einem Fenster im zweiten Stock eines Wohngebäudes bemerkt. Durch den Qualm konnte sie aber nicht mehr hinein. Ein Bergetrupp der Feuerwehr Ramsau rettete die Frau ins Freie.

Den zwei Einheimischen war gegen 12:40 Uhr der Qualm am Fenster des Gebäudes aufgefallen und sie riefen die Einsatzkräfte. Eine der beiden, eine 62-Jährige, versuchte dann noch vor Eintreffen der Feuerwehr in den zweiten Stock zu laufen. Sie musste aber wegen des starken Rauchs umkehren. Gegen 13.00 Uhr gelang es den Helfern, die im Zimmer liegende 52-Jährige zu retten. Ihr Gesundheitszustand war lebensbedrohlich. Die Ursache für das Feuer war Donnerstagfrüh noch unklar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.